Spargelrisotto mit Thunfischsteak

27. April 2020BauchgefühlRezepte
Spargelrisotto

Was in der Spargelzeit auf keinen Fall fehlen darf, ist ein cremiges Spargelrisotto. Bei mir geb es das Risotto mit einem Basilikumöl und einem angebratenen Thunfischsteak.
Das Besondere an diesem Risotto ist, dass man statt einer Gemüsebrühe den Spargelsud von gekochten Spargelschalen benutzt. Dadurch erhält das Risotto einen leichten, undaufdringlichen Spargelgeschmack. Das Basilikumöl verleiht dem Risotto ein wenig Frische.
Kommt bei euch das Risotto auch auf die Spargel-Liste?
Traditionell wird ein Risotto mit Parmesan zubereitet. Da in meinem Kühlschrank aber kein Parmesan mehr war, habe ich Gruyère verwendet. Und das würzige des Gruyères hat super zum Risotto gepasst.

Rezept drucken

Spargelrisotto mit Thunfischsteak und Basilikumöl

  • Vorbereitung: 30 Minuten
  • Zubereitung: 30 Minuten
  • Gesamtzeit: 1 Stunde
  • Portionen: 2 Personen

Ein leichtes, cremiges Spargelrisotto mit Thunfischsteak und Basilikumöl

Zutaten

Risotto

  • 500 g Spargel, weiß
  • 1 l Wasser
  • 1 Prise Zucker
  • 200 g Risotto-Reis
  • ca. 20 ml Weißwein
  • 1 Schalotte
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 EL Butter
  • 75 g Parmesan, oder Gruyère
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer, zum Abschmecken
  • 1 TL Zitronensaft, zum Abschmecken

Basilikumöl

  • 40 ml Olivenöl
  • 1 handvoll Basilikum
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer, zum Abschmecken

Thunfischsteak

  • 2 Thunfischsteaks
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Salz

Zubereitung

Risotto

  • Spargel schälen und holzige Enden abbrechen oder abschneiden.
    Spargelschalen und -enden mit 1 l Wasser, 1 TL Butter, 1 Prise Zucker und 1 Prise Salz in einem Topf zum Kochen bringen.
    Spargelschalen etwa 15 Minuten köcheln lassen.

  • In der Zwischenzeit Spargel in 3 – 4 cm lange Stücke schneiden.
    Knoblauch und Schalotten schälen und klein hacken.

  • Spargelsud mit Schalen durch ein Sieb abgießen, dabei den Sud auffangen, die Schalen ausdrücken und Saprgelsud in einem Topf warmhalten.

  • In einem mittelgroßen Topf Olivenöl erhitzen, Knoblauch und Schalotten glasig andünsten.
    Risottoreis dazugeben und ebenfalls kurz andünsten.
    Mit ca. 30 ml Weißwein ablöschen, so dass der Risottoreis mit Weißwein bedeckt ist.
    Auf mittlerer Flamme den Weißwein vollständig einkochen lassen.

  • Dann eine Schöpfkelle des Spargelsuds zum Risotto geben. Auch dieses wieder unter Rühren vollständig einkochen lassen.
    Dies sooft wiederholen, bis das Risotto noch leicht bissfest ist.
    Dies sollte ca. 20 Minuten dauern. Die Garzeit ist auch von der Reissorte abhängig.
    Immer wieder umrühren!

  • Nach der Garzeit die Hitze auf kleinste Flamme reduzieren.
    Butter und Parmesan unterrühren. Risotto mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Spargelstücke

  • In einem separaten Topf die Spargelstücke im köchelnden Wasser mit etwas Zucker, Salz, Butter und Zitronensaft ca. 10 Minuten garen.

    Wasser mit Butter erhitzen Spargelstücke garen

Basilikumöl

  • Während das Risotto gart alle Zutaten (Olivenöl, Basilikum, Salz, Pfeffer, Knoblauch und Zitronensaft) mit einem Pürierstab fein mixen.

    Basilikumöl mit Stabmixer herstellen

Thunfischsteak

  • Kurz vor Ende der Garzeit des Risottos in einer Pfanne Sonnenblumenöl erhitzen und die Thunfischsteaks von jeder Seite ca. 2 Minuten scharf anbraten.
    Mit Salz würzen.
    Die Thunfischsteaks sind dann innen noch leicht roh. Wenn ihr es lieber durch esst, dann den Thunfisch ein bisschen länger in der Pfanne lassen.

    Thunfisch in der Pfanne anbraten

Servieren

  • Spargelrisotto auf einen Teller geben. Die Spargelstücke darauf verteilen. Etwas vom Basilikumöl darüber träufeln und das Thunfischsteak daneben legen.
    Guten Appetit!

Tipps

Ich habe das Risotto ausschließlich mit weißem Spargel gemacht. Selbstverständlich könnt ihr auch grünen Spargel benutzen oder beides verwenden.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriges Rezept Nächstes Rezept
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial