Glasnudelsalat mit Sesamgarnelen

26. Januar 2020BauchgefühlRezepte
Glasnudelsalat

Ein asiatischer Glasnudelsalt ist ein leichtes und frisches Gericht, das vor allem an heißen Frühlings- oder Sommertagen passt. Aber ich finde auch im Winter ist der Glasnudelsalat ein tolles leichtes Mittag- oder Abendessen. Bei mir gab es ihn dieses Mal mit gebackenen Sesamgarnelen. Selbstverständlich könnt ihr euch die Zeit zum Panieren auch sparen und macht einfach gebratene Garnelen dazu. Alternativ zum Fisch könnt ihr auch Hähnchen dazu essen. Ein Rezept für leckere panierete Hähnchenfilets findet ihr hier. Aber auch Vegetarier können diesen Glasnudelsalt für sich entdecken. Ein Stück gebratener Tofu passt sicher auch super dazu. Oder man lässt die Fleisch- oder Fischbeilage komplett weg und entscheidet sich dann nur für den Glasnudelsalat.
Ganz egal was ihr dazu esst. Ihr werdet begeistert sein.

Rezept drucken

Glasnudelsalat mit frittierten Garnelen

  • Vorbereitung: 40 Minuten
  • Zubereitung: 20 Minuten
  • Gesamtzeit: 1 Stunde
  • Portionen: 4 Personen

Ein asiatischer Glasnudelsalat mit viel frischem Gemüse und dazu gibt es frittierte Sesamgarnelen

Zutaten

Glasnudelsalat

  • 200 g Glasnudeln
  • 1 Möhre
  • 1/2 Mango
  • 1/2 Stange Lauch
  • ca. 70 g Rotkohl
  • ca. 70 g Spitzkohl
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1/4 Gurke
  • 1/2 Granatapfel
  • einige Spritzer Limetten- und Zitronensaft
  • Sojasoße, zum Abschmecken
  • 1 - 2 TL Sesamöl
  • Kresse
  • 1 handvoll Cashewkerne
  • 1 Prise Salz und Zucker
  • Salz und Pfeffer , zum Abschmecken

Sud

  • 2 EL brauner Zucker
  • 3 EL Reisessig
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Fischsoße
  • gemahlene Chiliflocken
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 3 Scheiben Ingwer

Garnelen

  • 12 Garnelen
  • 1 Schüssel Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Schüssel Paniermehl
  • 2 EL Milch
  • schwarze und weiße Sesamkörner
  • Salz und Pfeffer , zum Würzen
  • ca. 7 - 8 EL Butterschmalz, oder neutrales Öl

Zubereitung

Sud

  • Zuerst den Sud vorbereiten.
    Dazu den Zucker in einem kleinen Topf karamellisieren lassen. Mit Reisessig ablöschen. Vorsicht der Dampf ist sehr heiß. Nicht verbrennen!
    Der Zucker löst sich mit der Zeit auf. Unter Rühren aufkochen lassen. Brühe, Fischsaoße und die Gewürze dazugeben. Den Sud bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die anderen Zutaten fertig vorbereitet sind.

Glasnudelsalat

  • Gemüse/Obst in feine Julienne (längere feine Streifen) schneiden.
    Rotkohl mit etwas Salz und Zucker bestreuen.
    Spitzkohlstreifen mit kochendem Wasser übergießen und ca. 1 Minute blanchieren. Danach das Wasser abgießen.
    Granatapfelkerne herauslösen. Dazu den Granatapfel in einer Schüssel mit Wasser mit dem Löffel herauskratzen. Die Kerne etwas von der weißen Haut lösen. Die weiße Haut schwimmt dann oben und kann mit einem kleinen Sieb abgeschöpft werden.
    Geschnittene und vorbereitete Zutaten zur Seite stellen.

    Julienne-Gemüse

  • Glasnudeln mit kochendem Wasser in einer Metallschüssel übergießen, etwas salzen und ca. 15 Minuten ziehen lassen.
    Oder die Glasnudeln nach Verpackungshinweisen garen.

  • Glasnudeln abgießen und mit dem Gemüse mischen.
    Sud durch ein Sieb abgießen und zu den Glasnudeln geben.
    Petersilie untermischen.
    Salat mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Limettensaft und Sesamöl abschmecken.
    Cashewkerne hacken und in der Pfanne anrösten.

Garnelen

  • Panierstraße aufbauen.
    Mehl und Paniermehl in flache Schüsseln füllen. Weiße und schwarze Sesamkörner zum Paniermehl geben.
    Ei mit Milch in einer flachen Schüssel verquirlen. Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen.

     

  • Garnelen zuerst in das Mehl geben und darin welzen, sodass die Garnele rundum mit Mehl bedeckt ist.
    Dann in die Schüssel mit Ei geben und einmal wenden.
    Danach in das Paniermehl und die Garnele mit Paniermehl eindecken.

    Panierstraße Garnelen

  • Butterschmalz in der Pfanne erhitzen. Mit einem Zahnstocher die Temperatur prüfen. Wenn sich Bläschen bilden, ist die Temperatur genau richtig.
    Garnelen von beiden Seiten goldbraun backen. Garnelen aus der Pfanne nehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

    Garnelen in der Pfanne

Anrichten

  • Glasnudelsalt in tiefe Telle geben, Cahwekerne, Granatapfelkerne und Kresse darüber streuen und die Garnelen oben aufsetzen.

    Glasnudelsalat

Tipps

Für euren Glasnudelsalat könnt ihr das Obst und Gemüse frei variieren. Benutzt das, was euch am besten schmeckt. Auch Frühlingslauch gibt einen leckeren Geschmack.
Probiert euch einfach mal aus.

Nutrition

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriges Rezept Nächstes Rezept
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial