Salat-Vinaigrette

8. Januar 2020BauchgefühlRezepte
Vinaigrette

Eine Vinaigrette, mit der jeder Salat zu einem Hit wird. Ganz lange war ich auf der Suche nach einem leckeren Salat-Dressing. Ein Salat kann mit einem leckeren Dressing nicht nur ein Gericht begleiten, sondern auch ein Highlight für sich sein.
Es sind die Zutaten, die ein einfaches Salatdressing zu einem besonderen Salatdressing machen. Dies fängt beim Senf an. Mein absoluter Spitzenreiter in Sachen Senf ist der Dijon-Senf. Er hat einen besonderen Geschmack, den er dann auch dem Salat verleiht. Ganz besonders wichtig beim Salatdressing ist der verwendete Essig. Ich verwende oft einen weißen Balsamico-Essig. Soll es etwas Fruchtigeres sein, sind Frucht-Essige, wie Himbeer- oder Mangoessig absolut zu empfehlen. Zu guter letzt ist das Öl ausschlaggebend. Ich verwende meist Olivenöl, da es mehr Geschmack hat, als ein neutrales Öl. Um dem Salatdressing einen asiatischen Geschmack zu verleihen, kann man auch etwas Sesamöl hineingeben. Achtung: Nicht NUR Sesamöl beutzen, das wird sonst zu intensiv.
Knoblauch bringt einen intensiven Geschmack. Solltet ihr keinen frischen Knoblauch zu Hause haben, könnt ihr stattdessen auch Knoblauchöl benutzen.
Gutes Öl und guter Essig sind meist ein bisschen teurer. Sie sind ihr Geld aber absolut wert.

Rezept drucken

Salat-Vinaigrette mit weißem Balsamico-Essig

  • Zubereitung: 10 Minuten

Eine Salat-Vinaigrette ist das absolute A und O für einen leckeren Salat. Dabei sind die Zutaten ausschlaggebend. Hier findet ihr ein einfaches Rezept.

Zutaten

  • 1/2 Zehe Knoblauch, gepresst
  • 1/2 TL Senf, z.B. Dijonsenf
  • 3/4 TL Honig
  • 1 TL Zitronensaft
  • 4 EL Essig, z.B. weißer Balsamico
  • 3 - 4 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer, zum Abschmecken

Zubereitung

  • Knoblauch, Senf, Honig, Zitronensaft, Essig, Salz und Pfeffer verrühren.

  • Olivenöl langsam unterrühren.

Tipps

Ich benutze zum Verrühren der Zutaten ein kleines Rührgerät, das einem Milchaufschäumer ähnelt. Dadurch werden die Zutaten super vermischt. Dies geht aber auch mit einem Schneebesen oder einem Stabmixer.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriges Rezept Nächstes Rezept
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial