Spaghetti Mare e Monti

23. Juni 2020BauchgefühlRezepte
Spaghetti Mare e Monti

Mare e Monti bedeutet so viel wie Meer und Berge. Die Spaghetti Mere e Monti werden also mit etwas aus dem Meer und von den Bergen zubereitet. Bei meiner Pasta sind es Garnelen und Champignons. Dazu gibt es eine leichte Soße aus Weißwein und Cocktailtomaten, die dem Gericht eine angenehme Säure verleihen. Das Nudelwasser der Spaghetti gibt der Soße die Bindung. Mit dieser Pasta fühlt ihr euch direkt wie im Urlaub in Italien. Und das in nur 25 Minuten. 🙂

Rezept drucken

Spaghetti Mare e Monti

  • Vorbereitung: 10 Minuten
  • Zubereitung: 15 Minuten
  • Gesamtzeit: 25 Minuten
  • Portionen: 2 Personen
  • Energie 628.4 kcal

Leckere Pasta mit Garnelen und Pilzen

Zutaten

  • 250 g Spaghetti
  • 300 g Garnelen, z.B. tiefgefroren
  • 250 g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 30 ml Weißwein
  • 1 Stiel Petersilie
  • 10 Cocktailtomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, zum Würzen
  • 1 EL Butter
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Stück Parmesan

Zubereitung

  • Garnelen auftauen und wenn nötig entdarmen. Champignons säubern und in Scheiben schneiden. Cocktailtomaten waschen und vierteln. Ziwebeln und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Petersilie kleinhacken. Etwas zum Servieren zur Seite legen.

  • Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und salzen. Spaghetti nach Packungsanleitung bissfest garen.

  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig andünsten. Petersilie dazugeben.

  • Mit Weißwein ablöschen und den Weißwein komplett einkochen lassen.

  • Champignons hinzugeben und anbraten. Garnelen dazugeben und von jeder Seite je nach Größe ca. 1 – 2 Minuten anbraten.

  • Tomaten, etwas Nudelwasser und Spaghetti hinzugeben und gut vermengen.

  • Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Ein Stück Butter unterrühren.

  • Parmesan reiben. Die Spaghetti in einem tiefen Teller anrichten und mit Parmesan bestreuen. Mit einem Blatt Petersilie servieren.

Tipps

Ihr könnt auch noch etwas passierte Tomaten aus der Dose dazugeben, dann bekommt ihr eher eine Tomatensoße. So wie im Rezept ist die Pasta sehr natura und auf die Geschmäcker der Chamipgnons und Garnelen belassen.

Nährwerte pro Portion

Energie628.4 kcal
Fett23.1g
Kohlenhydrate53.2g
Eiweß45.2g

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriges Rezept Nächstes Rezept
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial