Bärlauchknödel mit Speckwürfel und Parmesan

7. Mai 2020BauchgefühlRezepte
Bärlauchknödel

Ein tolles Sonntagsessen sind Knödel. Dabei werden Knödel meist nur als Beilage serviert. Bei diesen Bärlauchknödeln mit Speckwürfeln und Parmesan sind die Knödel aber der Hauptakteur. Der Bärlauch, der im Frühling seine Saison hat, verleiht den Knödeln einen herzhaften Geschmack. Zusammen mit den Speckwürfeln, die in Butter geschwenkt sind, und dem Parmesan habt ihr eine vollwertige Mahlzeit. Da die Knödel an sich schon sehr nahrhaft sind, passt ein leckerer, leichter Frühlingssalat wirklich herrlich dazu. Ein leckeres Dressing für einen Salat findet ihr hier.

Rezept drucken

Bärlauchknödel mit Speckwürfel und Parmesan

  • Vorbereitung: 20 Minuten
  • Zubereitung: 20 Minuten
  • Gesamtzeit: 40 Minuten
  • Portionen: ca. 6 Knödel
  • Energie 176 kcal

Leckere frühlingshafte Bärlauchknödel mit Speckwürfel und Parmesan

Zutaten

  • 3 alte Brötchen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 150 ml Milch
  • 1 handvoll Bärlauch
  • 2 Eier, Größe M
  • 2 - 3 EL Mehl, zum Binden
  • Salz und Pfeffer
  • Muskatnuss, gerieben
  • 80 g Parmesan
  • 250 g Speck, gewürfelt
  • 2 EL Butter

Zubereitung

  • Brötchen in kleine Würfel schneiden, in eine große Schüssel geben und die Milch darüber schütten. Eier verquirlen und über die Brötchen geben. Brötchen-Milch-Ei-Mischung ca. 5 – 10 Minuten einweichen lassen.

  • In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden oder hacken. Käse reiben und beiseite stellen. Bärlauch waschen, trockentupfen und klein hacken. Ein bisschen Bärlauch fürs Servieren zur Seite stellen.

  • Zwiebeln und Knoblauch mit 1 EL Butter glasig andünsten.

  • Zwiebeln, Knoblauch, Bärlauch, Mehl und die Hälfte des Parmesans zur Brötchenmischung geben. Mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen und gut vermengen. Den Knödelteig nochmal 5 Minuten durchziehen lassen.

  • In der Zwischenzeit einem großen Topf ausreichend Wasser zum Kochen bringen und etwas Salz hinzugeben.

  • Aus dem Knödelteig mit feuchten Händen ca. 6 Knödel formen. Je nach Größe können es auch mehr oder weniger Knödel sein. Ist die Masse zu flüssig, dann etwas Semmelbrösel oder Mehl dazugeben. Ist er zu fest, dann noch etwas Milch hinzugeben.

  • Die Knödel im kochenden Wasser ca. 12 Minuten garen. Die Garzeit variiert nach Größe der Knödel.

  • In  der Zwischenzeit die Speckwürfel in einer Pfanne mit 1 EL Butter auslassen.

  • Knödel mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser holen. Knödel auf einem Teller anrichten. Mit etwas Speckwürfel und geriebenem Parmesan anrichten. Zum Schluss ein bisschen gehackten Bärlauch über die Knödel geben und servieren.

Tipps

Wenn dir Knödelmasse zu dick oder zu dünn ist, kannst du je nachdem noch etwas Milch oder Semmelbrösel, Mehl oder Speisestärke hinzu geben. Der Teig darf weder zu fest, noch zu flüssig sein.

Nährwerte pro 100 g

Energie176 kcal
Fett10g
Kohlenhydrate11g
Eiweiß9g

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriges Rezept Nächstes Rezept
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial