Linsensuppe

24. März 2020BauchgefühlRezepte
Linsensuppe

Linsensuppe, ein Essen wie bei Mutti und Omi.
Könnt ihr euch noch an früher erinnern, wenn es bei Omi mal wieder Linsensuppe gab? Genau, als kleines Kind fand man das nicht so prickelnd. Das beste daran war noch das Würstchen. 😉
Aber heutzutage schätze ich eine gute Linsensuppe umso mehr. Und dabei darf sie heute auch ohne Würstschen sein. Selbstverständlich könnt ihr die Suppe auch mit Würstchen oder Speck essen.
Das beste an der Suppe ist die einfache Zubereitung. Es wird nur das Gemüse angedünstet, die Linsen hinzugegeben und dann mit Gemüsebrühe abgelöscht. Zum Schluss wird die Suppe noch mit Essig, Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Und fertig ist die Suppe.

Rezept drucken

Linsensuppe

  • Vorbereitung: 10 Minuten
  • Zubereitung: 45 Minuten
  • Gesamtzeit: 55 Minuten
  • Portionen: 4 Personen
  • Energie 87 kcal

Eine klassische Linsensuppe mit Tellerlinsen

Zutaten

  • 250 g Tellerlinsen
  • 1 - 1,5 l Gemüsebrühe
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Karotten
  • 2 - 3 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 25 g Butter
  • 3 EL Mehl
  • 3 EL Olivenöl
  • Kräuteressig
  • Apfelessig
  • Salz und Pfeffer , zum Würzen
  • Muskatnuss, gerieben
  • Chilipulver
  • 1 handvoll Petersilie

Zubereitung

  • Karotten schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und grob würfeln. Kartoffeln waschen, evtl. schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Lauch waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Linsen mit kaltem Wasser abwaschen und zur Seite stellen.

  • Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, Gemüse darin bei großer Hitze ca. 4 Minuten andünsten. Linsen dazugeben, kurz mit anbraten und dann mit 1 Liter Gemüsebrühe ablöschen. Bei mittlerer Flamme ca. 45 Minuten köcheln lassen.

  • In der Zwischenzeit aus Butter, Mehl und ca. 100 ml Brühe eine dunkle Mehlschwitze herstellen. Dazu die Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen. Das Mehl hinzugeben und unter ständigem Rühren die Mehlschwitze braun werden lassen. ACHTUNG: Es kann schell verbennen. Wenn die gewünschte Bräune erreicht ist, mit der Gemüsebrühe ablöschen. Eventuell noch mehr Brühe hinzugeben. Es muss eine dickflüssige Masse entstehen.

  • Mehlschwitze zu den Linsen geben und gut verrühren. Mit genügen Salz und Pfeffer würzen. Je nach Geschmack Kräuter- und Apfelessig dazu geben. Linsensuppe noch mit Muskatnuss und etwas Chili abschmecken. Petersilie klein zupfen oder schneiden und zum Schluss über die angerichtete Suppe geben.

Tipps

Ihr könnt die Mehlschwitze auch weglassen. Sie gibt der Suppe aber eine tolle Sämigkeit und einen würzigeren Geschmack.

Nährwerte pro 100 g

Energie87 kcal
Fett4g
Kohlenhydrate10g
Eiweiß3g

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriges Rezept Nächstes Rezept
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial